Alle hier veröffentlichten Texte wurden von mir selber geschrieben.
Wer gerne ein Cover mit meinen Lyrics machen möchte, kann dies gerne tun sofern ich vorher gefragt wurde.

 

 

 

 

Silent Hill 4 – Room of Angel – Die Wogen der Engel

Du liegst, still und leise vor mir.
Deine Tränen bedeuten mir rein gar nichts
der Wind Heult an dem Fenster
All dies, was du mir nie gabst
gebe ich jetzt dir.
Eigentlich verdienst du nichts
doch nun, kannst nichts mehr tun
So schlafe, in deiner Erinnerung
von mir, mein liebster Mann mir…

Lausch dem Wiegenlied und schlafe ein
Leb wohl
Die Verachtung fü r dich war stehts mein
Ich fühl‘ nicht genug für dich zum wein‘
Oh nein
Lausch dem Wiegenlied und schlafe ein
Leb wohl
Leb wohl
Leb wohl
Leb wohl

Silent Hill Shattred Memories – Acceptance – Akzeptanz

Zeit fließt.
Und niemand weiß.
Das die Jahre vergehen:
wohin gehen wir-allein..
Nacht fällt- seltsame Welt.
Mein Blick – getäuscht, was ist los mit mir.

Tief in der Nacht glaubst alles sei gut.
Red es dir ruhig ein es sei nur ein Alptraum.
Und etwas spricht zu dir das du dich nicht ändern kannst, erneut.
Wieso ist er wichtig dein Traum eines Kinds
Unschuld ist vergang -Nur die Angst zum spieln bleibt-
Gesichter verändern sich, doch nichts verändert den Schmerz. Zu spät.

Jeder Schritt den ich tat bringt mich näher und näher
und ein Atemzug… schickt mich wieder fort.

Wieder und wieder ,ruft es deinen Geist
Sag es sei nicht so, die Einsamkeit umgibt dich.
Niemand kann helfen, wenn die Engel sich weigern zu erschein. -Wer da? –

Kaltblasse Fotos,sie liegen vor dir
Etwas ist bei mir, ganz egal, es zählt nicht.
Visionen sie lügen und Gründe wollen nur eins… Ihr sein!

So kalt, das Licht.
Die Angst, sie kehrt zurück
Ist nicht, der Blick.
der dich, verzweifeln lässt.

Umineko no Naku koro ni – INANNA no mita Yume – Inannas Traum

Ein leerer Traum, ein wager Impuls
Eine liebliche Freud‘ ich kann sie spürn , sie entfacht die Begierde nun.
Ein Moment Geheimnissvoll, die Zeit des Erwachens
Die sanfte Wärme überflutet mich, das Bild der Nacht ist verzerrt

Wenn alles Licht wurd verbannt,
vor die Augen legen wir schützend die Hand

Ich folge dieser Stimme bis in Ewigkeit und das Wunder wird nun wahr ohhhhh~
Und zusammen werden wir die Wahrheit erkennen

Eine Brillinate Szenarie, eine verrückte theorie
Diese Wahl geht über den Verstand
Der Ausdruck ihrer Sünden, die Schuld ist zu begleichen
Die Dunkelheit hält den Atem an

Die Schönen sehen wir hier und die Wahnsinnigen dort
Der Packt gibt die Möglichkeit für einen Tausch
Flatternde Flügel, die Schmetterlinge laden ein
Die lauten Schreie werden Schmerzlos sein

PriPara – Make It!

Hör auf mit dem Versuch wie andre Girls zu sein.
Denn bist du ganz du selbst dann fängt dich niemand ein.

Fühlst du nicht auch das was tief in deinem Herzen brennt?
Geh, lauf voran und zeig der Welt was sie nicht kennt!

Jeden Moment mit dir bewahre ich
und teilen wir sie ja du und ich…
Sind auch bald all uns’re Freunde mit dabei.

Make it! Wenn du loslegst wirst bald schon unbesiegbar sein.
Make up! Leuchtend, glorreich, diese Zukunft ja sie ist jetzt dein!
Träume werden nicht länger nur Träume sein!
Jeder hat die Macht, an dir liegts allein!

PriPara! PriParadise!

Tokyo Ghoul – Unravel

Sage es mir, bitte sag mir, was soll das alles hier?
Da ist etwas in mir! Erkenn mich selbst nicht mehr!
Zerbrochen ist sie, liegt in Trümmern die einst so heile Welt.
Und dennoch lächelst du, als würdest du’s nicht seh’n!

Die Veränderung, die ich in mir fühl…
ich halt den Atem an. [Freeze]
Zerbrechlich, doch ich spür nicht viel.
Ich bin verrückt und doch stabil.
Wen ich find dann werde ich…

Die kollabier’nde Welt in der ich jetzt wandle, existiere ich oder bin ich verschwunden?
Such nicht nach mir, bevor du mich so siehst! ~ Niemand soll mich anstarren.
Ich möchte dich doch niemals verletzten, drum wird es Zeit dir Lebewohl zu sagen.
Erinnere dich nur an mein altes Ich!

Owari no Seraph – X.U.

Ich will nicht das jemand getötet wird….
Ich komm und hol dich zu mir, ich bin bereit für den Kampf.
Wir alle tragen Schuld
Doch du siehst das nicht
So trag deine Last nicht allein
Denn wir sind bei dir

Es gibt immer Dinge die du nicht beherrschen kannst
Wir besiegen sie. Deine Rettung hat begonnen.

Seh nichst,
Kein Licht ist alles hier zuende?
Ich hoffe nicht.
Jetzt wo ich wirklich weiß, wen ich brauch.

Ich bin da, halt durch
veränder dich nicht
Sag mir wo du bist

Und so greif ich nach dir
Spur die Schatten in mir
Illusion sind geborn.

Die gefallenen Engel sie wissen es nicht.
Es ist der Schmerz der uns wirklich zu Menschen macht.
Die alten Bilde hier sie zeigen sie dir, die zarte, schwache Welt,
Doch sorge dich nicht, folg dem Ruf!